direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

For the English version click on "English" on the very top of this site.

Bild

Die Stadt ist unser Forschungsfeld. Seit dem Jahr 2004 forschen am Center for Metropolitan Studies (CMS) an der TU Berlin junge und erfahrene WissenschaftlerInnen gemeinsam in Forschungsprojekten, dem MA Studiengang „Historische Urbanistik“ und dem Transatlantischen Graduiertenkolleg zu historischen Entwicklungen und aktuellen Fragestellungen der Metropole. mehr zu: [1]

Nachwuchstagung der GSU "Urbane Elemente: Licht, Luft, Feuer und Wasser in der Geschichte und Gegenwart der Stadtentwicklung" | 23. und 24. Juni 2017

Freitag, 23.06.2017

14:00 | Begrüßung: Dorothee Brantz, CMS/TU Berlin

14:15 | Einführungsvortrag: Timothy Moss, Humboldt Universität
"Reading a City through Water: Sociotechnical Imaginaries and Realities of Berlin, 1920-present"

15:00 | Panel 1
Kommentar: Rainer Liedtke, Universität Regensburg
Moderation: Gisela Mettele, Friedrich-Schiller-Universität Jena

Ansgar Schanbacher, Georg-August-Universität Göttingen
„Naturgefahren und Ressourcen in Braunschweig, Würzburg und Utrecht im 17. und 18. Jahrhundert”
Teresa Schröder-Stapper, Universität Duisburg-Essen
„Elementare Gefahren und Risiken in städtischen Inschriften der Frühen Neuzeit“

16:00 | Kaffeepause

16:30 | Panel 2
Moderation: Dorothee Brantz, CMS/TU Berlin
Kommentar: Sylvia Necker, Institut für Zeitgeschichte München

Borbála Fábián, Délvidék Kutató Központ, Szeged
„’Mehr Licht!’ Die Geschichte der Straßenbeleuchtung in Ungarn in der zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts."
Kathrin Meißner, IRS Erkner
„’Mehr Licht, Mehr Luft!’ Forderungen und deren Relevanz für die Berliner Wohnungsfrage und Sozialmoral im späten 19. Jahrhundert“

18:30 | Gemeinsames Abendessen

Samstag, 24.06.2017

10:00 | Panel 3
Moderation: Celina Kress, CMS, TU Berlin
Kommentar: Christoph Bernhardt, IRS Erkner

Oliwia Murawska, Johannes-Gutenberg-Universität Mainz
“Die vier Elemente als Wahrnehmungsschlüssel des Urbanen”
Anna Rick, Universität Siegen
"Baden im Plötzensee, Spazieren in Berlin: Wolfgang Herrndorfs Arbeit und Struktur”
Jan Hansen, Humboldt Universität Berlin
„Infrastruktureller Alltag in Los Angeles, 1880-1930“

11:30 | Panel 4
Moderation: Rainer Liedtke, Universität Regensburg
Kommentar: Sebastian Haumann, Friedrich-Schiller-Universität Jena

Benjamin Brendel, Justus-Liebig-Universität Gießen
„Dammbau als Quelle diskursiver Stadtgründung“
Jörn  Eiben, Helmut-Schmidt-Universität Hamburg
„’Rettet  die  Küste!’ Luft  und  Wasser  als  Kernelemente der  Industrialisierung Wilhelmshaven“

12:30 | Mittagspause

13:00 | Abschlussdiskussion

14:00 | Ende der Konferenz

ab 17 Uhr | Lange Nacht der Wissenschaften in Berlin

Stadt Start | Perspektiven im Arbeitsfeld Stadt | 26. Juni 2017

Lupe [2]
Lupe [3]

Mo 16-18 Uhr | HBS 103 | am 26. Juni 2017 mit:

 


Frauke Witzler / Regionalmanagement LAG Storchenland Prignitz

und


Robert Post / Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie

 


Alle Interessierten sind herzlich willkommen!

 


Stadt als Forschungsfeld und Gestaltungsraum, Stadt als Beruf und Berufung: bei der Produktion und Gestaltung, dem Lesen und Erklären, dem Analysieren, Rekonstruieren und Bewerten, dem Erhalten und Verändern städtischer Räume und nicht zuletzt deren Vermittlung und Vermarktung bieten sich jungen StadtexpertInnen zahleiche Tätigkeitsfelder.

Der CMS Wissenschafts-Podcast

Lupe [4]

Immer wieder kommen Gäste ans CMS um zu lehren oder zu forschen. In unserem Podcast stellen wir Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler vor, reden über aktuelle Projekte und über das, was sie geprägt hat. (Podcast nur auf Englisch) Mehr…
[5]
Bild: Owen Gutfreund, Professor für "Urban Affairs and Planning" am Hunter College, City University New York

Veranstaltungen, Aktivitäten: Vorschau & Rückblick [6]

Informieren Sie sich über weitere geplante Veranstaltungen oder werfen Sie einen Blick in unser Veranstaltungsarchiv. mehr zu: Veranstaltungen, Aktivitäten: Vorschau & Rückblick [7]

Kontakt

Center for Metropolitan Studies
TU Berlin
Hardenbergstraße 16-18 | HBS-6
1. Etage
10623 Berlin
+49 (0)30 314 28400
info@metropolitanstudies.de [8]
facebook [9]

[10]

[11]
------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Copyright TU Berlin 2008