direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Jan Bockelmann

Grundlegung einer neuen Gesellschaftsordnung: Die mittelalterliche Stadt

Modul 1: Governance und Public Sector in der europäischen Stadtgeschichte
Di  10-12 Uhr • TEL 304 • Beginn: 21.4.2009

Die Städte des Mittelalters leisteten einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung einer neuen Gesellschaftsordnung, die auch auf die Ausbildung einer europäischen Kultur maßgeblich einwirkte. Neben Adel, Geistlichkeit und unfreier Landbevölkerung entstand mit den (Stadt-)Bürgern im Mittelalter eine neue Gesellschaftsgruppe, die Teilhabe an Administration und politischen Entscheidungen einforderte und diese auch selbstbewußt gegenüber Ansprüchen von außen zu behaupten vermochte. Aus den vielfältigen Funktionen der mittelalterlichen Städte als Zentren des religiös-kulturellen Lebens, des Handwerks und des Warenverkehrs  sowie als Verwaltungsmittelpunkte resultierte eine Binnendifferenzierung der städtischen Bevölkerung nach rechtlichen und sozialen Gesichtspunkten, welche zu neuen Herausforderungen für die städtische Lebensform führte. Ziel des Seminars ist, die jeweils zeitspezifischen politischen, ökonomischen und rechtlichen Rahmenbedingungen in ihrem Einfluss auf die Entwicklung städtischer Lebensweise im Mittelalter zu analysieren. Auf der Grundlage der so gewonnenen Kenntnisse soll zudem die Wirkungsgeschichte der mittelalterlichen Stadt diskutiert werden, wie sie sich in teilweise idealisierten und popularisierten Formen bis heute fortsetzt.

Literatur:
Evamaria Engel/ Frank-Dietrich Jacob, Städtisches Leben im Mittelalter. Schriftquellen und Bildzeugnisse, Köln 2006; Bernd Fuhrmann, Die Stadt im Mittelalter, Stuttgart 2006; Felicitas Schmieder, Die mittelalterliche Stadt, Darmstadt 2005; Knut Schulz, Die Freiheit des Bürgers. Städtische Gesellschaft im Hoch- und Spätmittelalter, Darmstadt 2008.


Das Dateilinks-Plugin steht nicht mehr zur Verfügung. Bitte verwenden Sie statt dessen das Plugin TUB Downloadliste.
Für die Löschung des alten Inhaltselements wenden Sie sich bitte an webmaster unter Nennung des Direktzugangs.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe