direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Frank Seehausen

„Make it big “ – Knotenpunkte, Verkehr und Stadt

Modul 6: Stadt im Netz

Mo 12-14 Uhr • HBS 103 • Beginn: 28.04.2014

Die Zunahme von Verkehr und Geschwindigkeit, die Technisierung des täglichen Lebens, sowie die Etablierung neuer Kommunikations- und Transportsysteme sorgten im 20. Jahrhundert primär im städtischen Kontext für die Entstehung von Großbauten und Megastrukturen. Vor allem an Knotenpunkten von Verkehrswegen wurden Großbauten errichtet, Stationen des Aus- und Umsteigens wurden zu Orten der Verlangsamung, der Konzentration und der Rekreation.

Diese Großbauten waren nicht nur technische Lösungen, sondern auch Antworten auf sich rasant verändernde Städte, die mehr als System, als planbare Gebilde begriffen wurden, denn als Kunstform.

Anhand exemplarisch ausgewählter Bauten und Texte untersuchen wir ein internationales Phänomen in seinen unterschiedlichen Ansätzen und Facetten: den Versuch, die Stadt mit großen Strukturen neu zu ordnen.

Einführende Literatur:
Reyner Banham, Megastructure. Urban Future of the Recent Past. New York/ Hagerstown/ San Francisco/ London 1976; Sigfried Giedion, Space, Time and Architecture, Harvard 1946; Sigfried Giedion, Raum, Zeit und Architektur, Stuttgart 1965 (mit ergänzendem Vorwort); Ural Kalender, Die Geschichte der Verkehrsplanung Berlins, Köln 2012

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe