direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Dorothee Brantz / Kerstin Wittmann-Englert

Das Bild der Stadt - Die Stadt als Bild

Modul 6: Stadt im Netz

Mi 12-14 Uhr • A 060 • Beginn: 20.04.2016

Worin äußert sich die Ikonizität einer Stadt? Was ist bildwürdig, wird als Bild wahrgenommen und wirkt als solches? Auf der Basis dieser Fragen werden zentrale Texte zum Thema sowie Gemälde, Fotografien und Filmausschnitte zu analysieren sein. Darüber hinaus richtet sich der Blick - am Beispiel der Stadt Berlin - auf die eigene Wahrnehmung und Interpretation, sollen subjektive Perspektiven auf die Stadt untersucht werden.

Inhaltlich wird sich der Bogen von Stadtdarstellungen des 19. Jahrhunderts, wie jenen des Impressionismus, über die Papier gebliebenen, abstrakten Visionen der 20er Jahre - zu nennen ist beispielhaft die „Stadtkrone" von Bruno Taut - und städtebauliche „bildwirksame" Planungen von Stadtzentren und neuer Quartiere in den 1950er und 1960er Jahren bis hin zu Sichtwirkungen heutiger Metropolen spannen. Die Pole, zwischen denen sich das Thema bewegt, sind: Zentrum - Peripherie, Stadtkrone - Zergliederung.

Im Zentrum des Seminars stehen gemeinsame Diskussionen über Theorie und Praxis urbaner Bilder, die durch ausgewählte Kurzpräsentationen ergänzt werden. Dabei bildet die Kooperation zwischen Studierenden der Historischen Urbanistik und der Kunstgeschichte die zentrale Grundlage. Dies nicht zuletzt auch deshalb, weil ein entscheidender Bestandteil des Seminars Gruppenprojekte sind, in denen sich alle Studierenden kreativ mit dem Thema Stadtbild auseinandersetzen können und die Sie in der zweiten Hälfte des Semesters präsentieren werden.

Einführende Literatur:
Paul Zucker, Entwicklung des Stadtbildes. Die Stadt als Form, Braunschweig u.a. 1929; Kevin Lynch, The Image of the City, Cambridge/Mass. 1960 (= Das Bild der Stadt, Braunschweig 1968; Ausst.Kat. Ich und die Stadt. Mensch und Großstadt in der deutschen Malerei des 20. Jahrhunderts, Berlin 1987; Ausst.Kat. Stadtbilder. Berlin in der Malerei vom 17. Jahrhundert bis zur Gegenwart, Berlin 1987; Martina Padberg, Großstadtbild und Großstadtmetaphorik in der deutschen Malerei. Vorstufen und Entfaltung 1870-1918, Münster 1995; Alban Janson, Im Bilde sein. Zehn Thesen zum Verhältnis von Architektur und Bild, in: S. Wolfrum/W. Nerdinger, Multiply City. Stadtkonzepte 1908-2008, Berlin 2008, S. 259-262.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe