direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

EX Ein Landstrich im Umbruch. Das Ruhrgebiet - Vom „kranken“ Industriestandort zur Zukunftsregion?

Felix Fuhg

Kränkelnder Industriestandort oder Zukunftsregion Ruhr? Nur wenige Landstriche in Deutschland stehen so sehr in der medialen Öffentlichkeit wie das Ruhrgebiet. Einst das pulsierende Herz der deutschen Kohle - und Stahlindustrie, befindet sich die Region seit den Folgejahren der Ölkrise 1973 in einem umfassenden strukturellen Wandel, der auch mit einer sich verändernden Rolle des Ruhrgebiets innerhalb Deutschlands einherging.

Doch wie ist mit dem kulturellen Erbe der Region, den Orteneine breite Museumslandschaft sowie das Schaffen von kulturellem Erbe wurden zu Eckpfeilern für einen erfolgreichen Strukturwandel erklärt.

In der Exkursion werden sich die Studierenden mit dem sozioökonomischen Wandel der Metropolregion Ruhr entlang von drei Themenkomplexen beschäftigen.

1. Der städteplanerische Umgang mit dem kulturellen Erbe von Industriestandorten

Hier widmet sich die Exkursion vor allem der Nutzung von Industrieanlagen als kulturelle Räume und Freizeitorte, untersucht die Rückeroberung von Schachtanlagen und Hochöfen durch die Natur und fragt nach einer gesteuerten, systematischen Begrünung urbaner Räume, die einst von der Schwerindustrie geprägt waren.

2. Identitätskrisen und Zugehörigkeitskonzepte

Die Städte des Ruhrgebietes standen stets für eine lebhafte Arbeiterkultur, die sich auch im Selbstverständnis von lokalen Communities und Nachbarschaften wiederfand. Wir untersuchen gemeinsam durch Diskussionen mit Soziologen und Historikern aus der Region den Wandel von Zugehörigkeitsformen, die der strukturelle Wandel der Region mit sich brachte.

3. Visionen für die Metropolregion Ruhr

Durch Gespräche mit ausgewählten Experten aus der Politik, der Stadtplanung und Wissenschaft werden die Studierenden die Zukunftskonzepte für die Region kennenlernen und deren Inhalte diskutieren.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe