TU Berlin

Center for Metropolitan StudiesCO-Se Kress/Thorau

CMS Logo

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Celina Kress / Dagmar Thorau

Leitbilder und Repräsentationsräume der europäischen Stadt seit der Antike

Mo 12-14   •   TEL 1011   •   Beginn: 23.10.

Vorgestellt und diskutiert werden Leitbilder der Stadtentwicklung, Stadtplanung und Stadtproduktion sowie Stadtrepräsentationen in Festen und anderen städtischen Werbestrategien von der Antike bis in die Gegenwart. Im Zentrum stehen die Frage nach den räumlichen Ausformungen städtischer Leitbildkonstruktionen und ihren Repräsentationsräumen und die Analyse ihrer Funktionen. Dabei sind unterschiedliche Methoden zur Entschlüsselung der gesellschaftlichen Relevanz räumlicher Strukturen und Ausprägungen der Stadt zu erproben. Folgende Themen werden anhand ausgewählter Beispiele in diachroner Perspektive bearbeitet: Öffentlicher und privater Raum; aristokratische und bürgerliche Wohnformen in der Stadt und auf dem Land; heilige Orte in der Stadt; Leitbilder des Stadtumbaus; Festkulturen; die wehrhafte Stadt; städtische Rekreationsräume.
Eine Exkursion nach Rom ist Bestandteil des Seminars.

Literatur:
Leonardo Benevolo, Die Geschichte der Stadt, Frankfurt 1983; Hartmut Boockmann, Die Stadt im späten Mittelalter, München 1994; Jörn Düwel/ Nils Gutschow, Städtebau in Deutschland im 20. Jahrhundert. Ideen-Projekte-Akteure, Stuttgart/Leipzig/Wiesbaden 2001; Mark Girouard, Die Stadt, Frankfurt a. M./New York 1987; Frank Kolb, Die Stadt im Altertum, Düsseldorf 2005; Elisabeth Lichtenberger, Die Stadt. Von der Polis zur Metropolis, Darmstadt 2002; Ernst Pitz, Europäisches Städtewesen und Bürgertum, Darmstadt 1991; Richard Sennett, Fleisch und Stein. Der Körper in der westlichen Zivilisation, Berlin 1995.

Der Seminarplan als PDF zum Herunterladen

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe