TU Berlin

Center for Metropolitan StudiesMethoden

CMS Logo

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Klaus Dettmer

Methoden und Quellen moderner Stadtforschung

 Mi 16 – 18  •  TEL 304  •  Beginn: 24.10.

Die historische Forschungsmethode ist eine geistesgeschichtliche Methode. Sie beruht auf der Quellenkritik, die jeweils den Erfordernissen verschiedener Quellengruppen angepasst werden muss. Nach der Ermittlung der Quellen folgt die Klärung ihrer Entstehung sowie die Sicherung der Überlieferungsetappen. Nach der äußeren und der inneren Kritik der Quelle kann an die Wirkungsgeschichte und die Einordnung durch Interpretation gegangen werden. Diese Methoden sollen an unterschiedlichen Quellen erprobt werden. Dazu gehören Protokolle von Parlament und Verwaltung, Verwaltungsakten, Prozessunterlagen, Nachlässe, Erinnerungen und Interviews, aber auch statistische Materialien, Kartendarstellungen, Bilder und Fotos.

Literatur: Eckart G. Franz: Einführung in die Archivkunde, Darmstadt 6/2004; Sabine Brenner-Wilczek u.a.: Einführung in die moderne Archivarbeit, Darmstadt 2006; Ahasver v.Brandt: Werkzeug des Historikers, Stuttgart 16/2003

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe