direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Georg Wagner-Kyora

Akteure der Stadtproduktion: Oberbürgermeister im 19. und 20. Jahrhundert

Modul 5: Ressourcen und Dynamik der Stadtproduktion
Mo 14-16 Uhr • TEL 304 • Beginn: 19.10.2009

Für die Politik in den expandierenden Großstädten Deutschlands wurden die Oberbürgermeister zentrale Leitfiguren. Ihre Einfluss reichte während des Kaiserreiches und der Weimarer Republik bis in die Ebene der Reichspolitik hinein und blieb auch in der Bundesrepublik Deutschlands bestimmend nicht nur für die Kommunalpolitik, wie die Karriere des ehemaligen Kölner Oberbürgermeisters Konrad Adenauer zeigte. Handlungsspielräume, Eliten-Netzwerke und Reformanstrengungen dieser innovativen und dennoch konservativen Führungsschicht sollen im diachronen Vergleich anhand besonders wichtiger Biographien analysiert werden.

Literatur:
Wolfgang Hofmann, Zwischen Rathaus und Reichskanzlei. Die Oberbürgermeister in der Kommunal- und Staatspolitik des Deutschen Reiches von 1890 bis 1933, Stuttgart 1974; Hans Reichhardt, Berlin in der Weimarer Republik. Die Stadtverwaltung unter Oberbürgermeister Gustav Boess, Berlin 1979; Hugo Stehkämper (Hg.), Konrad Adenauer, Oberbürgermeister von Köln. Festgabe der Stadt Köln zum 100. Geburtstag ihres Ehrenbürgers am 5. Januar 1976, Köln 1976.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe