direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Dorothee Brantz / Stefan Höhne

Die Stadt unter der Stadt

Modul 6: Stadt im Netz
Mi 14-18 Uhr • TEL 304 • 1. Sitzung: 20.10. 16-18 Uhr (Einführung) • Beginn: 15.12.2009

Das Wachstum großer Städte hängt nicht nur von der baulichen Entwicklung über sondern auch unter der Erde ab. Besonders in Bezug auf infrastrukturelle Versorgung und Mobilität spielt die Stadt unter der Stadt eine entscheidende Rolle. Darüber hinaus spricht man auch in gesellschaftlicher Hinsicht über die Existenz verschiedener ‘Unterwelten.' Was genau ist damit gemeint und welche möglichen Zusammenhänge bestehen zwischen baulichen und gesellschaftlichen Unterwelten? In diesem Seminar werden wir uns der materiellen und intellektuellen Entwicklung und Bedeutung dieses Universums unterhalb der ‘sichtbaren' Stadt im transatlantischen Vergleich widmen. Einige Themen mit denen wir uns beschäftigen werden, sind die Entstehung der modernen Kanalisation, der U-Bahn Bau und die Entwicklung dieses urbanen Massentransitsystems, unterirdische Kommunikationsmittel, aber wir werden auch den Untergrund als Lebensraum in Zeiten der Krise, z. Bsp. während des Krieges untersuchen. Des Weiteren beleuchten wir den Untergrund als Ort des Widerstandes, der Flucht und der gesellschaftlichen Subversion. Schließlich werden wir auch die Entstehung von unterirdischen Einkaufszentren wie Montreals Ville Souterraine oder den Münchner Stachus betrachten. Im Allgemeinen werden wir durch unsere kritische Auseinandersetzung mit den verschiedenen Dimensionen städtischer Existenz ein besseres Verständnis für die Vielschichtigkeit und vertikale Entwicklung großer Städte erarbeiten.

Literatur:
Alex Marshall, Beneath the Metropolis: The Secret Lives of Cities, New York, 2006); David Pike, Metropolis on the Styx: The Underworlds of Modern Urban Culture, 1800-2001, Ithaca, 2007.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe