direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Dagmar Thorau

Städte aus dem Nichts. Stadtgründungen in der europäischen Geschichte

Modul 5: Ressourcen und Dynamik der Stadtentwicklung
Mi 14-16 Uhr • TEL 304 • Beginn: 21.10.2009

Viele Städte sind nicht allmählich aus kleinen Siedlungen herangewachsen, sondern durch konkrete Gründungsakte entstanden. Existenzbedrohender Ressourcenmangel in den Mutterstädten hat die Gründung von Pflanzstädten ebenso ausgelöst wie das machtpolitische Bestreben, eroberte oder noch zu unterwerfende Gebiete durch systematische Kolonisation dauerhaft zu beherrschen; bestimmend konnte auch der Wunsch eines Fürsten sein, auf einer tabula rasa in opportuner Lage ein neues Herrschaftszentrum zu errichten, oder die Regierungsentscheidung, einen Standort mit einer städtischen Neugründung gezielt für die industrielle Produktion zu erschließen. Planer und Architekten nutzten häufig die einzigartige Gelegenheit, städtebauliche Visionen jenseits der Beschränkungen zu verwirklichen, die ihnen eine bloße Erweiterung schon bestehender Stadtanlagen auferlegte. Und die Bewohner der neuen Städte schließlich wurden von der schieren Not oder einem Befehl getrieben, von Abenteuerlust oder der Hoffnung auf Freiheit, bessere Lebensbedingungen, Wohlstand.
Die historischen Konstellationen bestimmten die Motive der Akteure wie die Dynamik der Prozesse, die eine Stadtgründung begleiteten. Anhand ausgewählter Beispiele aus unterschiedlichen Epochen der europäischen Geschichte werden wir in diesem Seminar vor dem Hintergrund der jeweiligen historischen Gegebenheiten die ökonomischen, politischen, sozialen und rechtlichen Bedingungen und Wechselwirkungen bei der Planung und Produktion von Städten analysieren.

Literatur:
Elisabeth Lichtenberger, Die Stadt. Von der Polis zur Metropolis, Darmstadt 2002; Spiro Kostof, Das Gesicht der Stadt, Frankfurt a. M./New York 1992; Wolfgang Braunfels, Abendländische Stadtbaukunst. Herrschaftsform und Baugestalt, 4. Aufl., Köln 1987; Charles Delfante, Architekturgeschichte der Stadt - Von Babylon bis Brasilia, Darmstadt 1999; Leonardo Benevolo, Die Geschichte der Stadt, Frankfurt a. M. 1983; Frank Kolb, Die Stadt im Altertum, Düsseldorf 2005; Matthias Untermann/ Alfred Falk (Hgg.), Die vermessene Stadt: Mittelalterliche Stadtplanung zwischen Mythos und Befund, Paderborn 2004.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe