direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Anne-Katrin Ebert

Verkehr und Stadt im 20. Jahrhundert

Modul 8: Wahlmodul
Frei 14-18 Uhr • H 3021 • 14-tägig

Dieses Seminar untersucht den Zusammenhang von städtischem Wandel und technischen Entwicklungen und Aneignungen im Verkehr. Hierbei soll einerseits untersucht werden, wie Städte durch den Einsatz von Verkehrsmitteln geformt und beeinflusst wurden. Andererseits wird es auch um die Frage gehen, wie Stadtbewohner und Stadtbehörden Verkehrsmittel aneigneten und implementierten, verwarfen, und (re)vitalisierten. Die Entwicklungen unterschiedlicher Verkehrsträger wie Busse, Bahnen, Automobile und Fahrräder sowie deren Einsatz in der Stadt werden somit nicht isoliert, sondern in einem Gesamtkontext der vielfältigen Mobilitätsmöglichkeiten und -notwendigkeiten in der Stadt betrachtet. Die Verkehrsgeschichte von Städten soll so in einen Kontext politischer, wirtschaftlicher, sozialer und kultureller Prozesse untersucht werden. Zeitlich werden wir uns auf das 20. Jahrhundert konzentrieren, wobei wir uns auch die aktuellen Diskussionen zu „sustainable transport" anschauen wollen.

Literatur zur Einführung:
Ueli Haefeli, Verkehrspolitik und urbane Mobilität deutsche und Schweizer Städte im Vergleich 1950-1990, Stuttgart 2008; Hans-Liudger Dienel (Hg.): Verkehrsgeschichte auf neuen Wegen (Transport Infrastructure and Politics). Jahrbuch Wirtschaftsgeschichte (2007), 1.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe