direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Celine Barry / Noa Ha

Diaspora, Geschlecht und Stadt

Modul 3: Öffentlicher Raum und Stadtkultur

Mi 14-16 Uhr • HBS 103 • Beginn: 13.10.2014

Entlang von Fragen des städtischen Zusammenlebens entzünden sich oft Debatten zum Verhältnis von Stadt und Migration. Migration wird hier oft als die Ankunft von ‚Anderen‘ bzw. ‚Fremden‘ begriffen, die sich nach einer Zeit der Niederlassung integrieren und ein Teil der städtischen Gesellschaft werden. Wie die Diskussionen um das Verhältnis von Stadt und Migration zeigen, verweisen sie auf Fragen der kulturellen Differenz, der Ethnizität und des Geschlechterverhältnisses, die z.B. an Fragen des Kopftuches im öffentlichen Raum, an Moscheebauten oder ethnischen Ökonomien deutlich werden. 

Das Seminar wird sich daher aus einer postkolonialen und feministischen Perspektive mit diesen Fragen befassen, um einen Perspektivwechsel zu ermöglichen und neue Gesichtspunkte und Antworten zu diskutieren. Im Mittelpunkt des Seminars steht der diasporische Alltag verschiedener Communities in Berlin: die vietnamesische, die Schwarze und die palästinensische Community. Um das Verhältnis von Diaspora, Geschlecht und Stadt bearbeiten zu können, werden am Anfang des Seminars theoretische Grundlagen erarbeitet, die für die Mitarbeit und die geplanten Exkursionen in Berlin relevant sind. Expert_innen werden im Rahmen von Exkursionen Facetten des diasporischen Alltags in der Stadt beleuchten.

Literatur:
Avtar Brah, Cartographies of Diaspora: Contesting Identities. London/ New York: Routledge, 1996; Stephan Lanz, Berlin aufgemischt: abendländisch, multikulturell, kosmopolitisch? Die politische Konstruktion einer Einwanderungsstadt. 1. Aufl. Urban Studies. Bielefeld: transcript, 2007; Hito Steyerl/ Encarnación Gutiérrez Rodríguez (Hgg.), Spricht die Subalterne deutsch? Migration und postkoloniale Kritik. Münster: Unrast, 2003.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe