direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Celina Kress

Die Städtebauer: Planer und Gestalter neuer Stadtformen

Modul 5: Ressourcen und Dynamik der Stadtentwicklung

Mo 10-12 Uhr • HBS 103 • Beginn 12.10.2015

Gegen Ende des 19. Jahrhunderts beförderte das besondere Wachstum der Städte die Professionalisierung von Städtebau und Stadtplanung. Architekten, Politiker und Ökonomen beschäftigten sich mit demographischen, sozialen und baulich-räumlichen Fragen der Stadtentwicklung. Vor dem Ersten Weltkrieg entstanden umfassende Planwerke für verschiedene Großstädte, die einen ersten Höhepunkt professioneller Planung markieren. Nach dem Zweiten Weltkrieg verfolgten die Planer mit autogerechten Verkehrskonzepten, Flächensanierungen und Großwohnsiedlungen das Ziel einer Auflösung der historischen, dichten und gemischt genutzten Innenstädte.

Seit Beginn der 1960er Jahre wuchs die Kritik an der als technokratisch wahrgenommenen modernen Stadtplanung und ihren Protagonisten. Die Suche nach Alternativen verband zwei wesentliche Ziele: Schutz und Wiedergewinnung historischer Stadtformen und die Forderungen nach Beteiligung der Bevölkerung an Fragen und Formen der Stadtentwicklung. Globale Veränderungsprozesse, neue Technologien und elektronische Medien verändern die Ziele und die Akteurskonstellationen im Städtebau der Gegenwart.

Das Seminar beleuchtet prägende Persönlichkeiten der Stadtentwicklung vor dem Hintergrund der sich wandelnden politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen seit dem 19. Jahrhundert und diskutiert Forderungen nach und neue Formen von Beteiligung.

 

 

Literatur:

Gerd de Bruyn, Die Diktatur der Philanthropen: Entwicklung der Stadtplanung aus dem utopischen Denken, Braunschweig 1996; Thilo Hilpert, Die funktionelle Stadt: Le Corbusiers Stadtvision - Bedingungen, Motive, Hintergründe, Braunschweig 1978; George R. Collins and Christiane Crasemann Collins: Camillo Sitte and the Birth of Modern City Planning, London 1965; Celina Kress, Adolf Sommerfeld | Andrew Sommerfield. Bauen für Berlin 1910–2010, Berlin 2011; Jane Jacobs, The death and Life of Great American Cities, New York 1961; Susan S. Fainstein, The City Builders. Property Development in New York and London, 1980-2000, Lawrence 2000; Ingo Bohning: „Autonome Architektur“ und „Partizipatorisches Bauen“, Basel 1981; Angelus Eisinger, Die Stadt der Architekten: Anatomie einer Selbstzerstörung, Basel 2005.

 

 

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe