direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Lupe [1]

2008: Exkursion nach Rom

Lupe [2]

Unser Rom-Trip vom 6. bis zum 12. April 2008 eröffnete uns gänzlich neue und aufregende Sichtweisen auf eine der vielschichtigsten und faszinierendsten Städte Europas. Von Ostia antica aus, das unser städtischer Start- und Sehepunkt am ersten Tag war, erfuhren wir am folgenden Tag das christliche Rom mit seinen üppigen Kirchenbauten wie Santa Maria Maggiore und San Giovanni in Laterano. Wir erfuhren es im wahrsten Sinne des Wortes - auf Fahrrädern! Danach erschlossen wir uns das antike Rom auf dem Forum Romanum, im Colosseum und in den Thermen des Caracalla. Frau Thorau ließ dabei das Leben im antiken Rom vor unserem inneren Auge lebendig werden. Doch auch das Rom der Neuzeit fand Raum während unserer Exkursionswoche; bei einer Schnitzeljagd lernten wir das Rom des 19. Jahrhunderts kennen und bekamen anschließend sogar einen Einblick in die prächtig ausgestalteten Räumlichkeiten der Bibliotheca Hertziana hinter der Spanischen Treppe. Weniger prächtig als vielmehr monumental präsentierte sich uns das faschistische Rom im Stadtteil EUR; dort betrachteten wir das berühmte Gismondi-Modell Roms. Hierauf lernten wir, nachdem wir bereits die alte Universität gesehen hatten, nun auch noch die neue La Sapienza kennen. Am folgenden Tag schwelgten wir dann wieder in barocker Pracht: In der Villa d´Este in Tivoli mit ihren wunderschönen Gärten... Wir bedanken uns herzlich bei den Experten vor Ort, die uns noch tiefere Einblicke in die Stadt gewähren konnten: Dr. Martin Raspe (Palazzo della Sapienza), Erik Wegerhoff (Bibliotheka Hertziana und EUR), Prof. Dr. Vittorio Vidotto (La Sapienza: Universität RomI)! Sehen Sie hier einige Bilder unserer fantastischen Reise!

Bildergalerie


[3]

------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Copyright TU Berlin 2008