direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Lupe

Veranstaltungen 2009: Rückblick

Dezember: Gastvortrag von Jürgen Oßenbrügge

Am 16. Dezember 2009 hielt Jürgen Oßenbrügge einen Gastvortrag zum Thema
"Künstlerkritik und Sozialkritik - Unterschiede und Gemeinsamkeiten gegenwärtiger Auseinandersetzungen um Quartiersentwicklung in Hamburg".

Jürgen Oßenbrügge ist Professor für Politische und Wirtschaftsgeographie
an der Universität Hamburg. Er hat als einer der ersten politisch-geographische Ansätze in Deutschland bekannt gemacht und hat diese zunehmend mit ökonomischen Fragestellungen verbunden. Viele Jahre hat er über den lateinamerikanischen Raum gearbeitet. Seine seine aktuellen Forschungsprojekte beziehen sich mehr auf sein direktes Arbeitsumfeld Hamburg, wo verschiedene sozioökonomische Transformationen der Stadt untersucht werden. Darüber hinaus beteiligt Jürgen Oßenbrügge sich maßgeblich an Diskursen zu Ressourcenkonflikten und Security-Debatten. Sein Vortrag wird einen Einblick in seine derzeitigen Arbeiten liefern.

Dezember: Baugemeinschaften und Stadtpolitik – Veranstaltung am 9. Dezember

Am 9. Dezember informierte die gemeinsame Veranstaltung des Center for Metropolitan Studies (CMS), des Instituts für Regionalentwicklung und Strukturplanung (IRS Erkner) und der Wüstenrot Stiftung anhand einer Publikation der Wüstenrot Stiftung über den Stand dieser Entwicklung und über die Förderstrategien der Kommunalverwaltungen in verschiedenen deutschen Städten.

Weitere Informationen hier

Dezember: "Close Proximity, Contiguity, Neighborhood": Vortrag am 3. Dezember

Viola Donata Rauch (TGK-Fellow) hielt am 3. Dezember 2009 bei der Deutsch-Türkischen Zukunftswerkstatt in Ankara einen Vortrag zum Thema "Close Proximity, Contiguity, Neighborhood. Notes on concepts of German-Turkish Nachbarschaft and belonging".
Weitere Informationen finden Sie hier, das Programm hier.

Dezember: "Metropolitan Governance Reforms" von Panagiotis Getimis am 1. Dezember

Professor Panagiotis Getimis (Research Institute of Urban Environment and Human Resources, Panteion University of Athens) hielt am 1. Dezember 2009 einen Vortrag zum Thema "Metropolitan Governance Reforms: The case of Athens Olympics 2004" am CMS. Weitere Informationen zum Vortrag befinden sich hier.

November: Stadtökonomie, Globalisierung und „neue urbane Zentralität“: Dieter Läpple am CMS

Auf Einladung von Dr. Oliver Schmidt stellte sich Prof. Dr. Dieter Läpple (HCU Hamburg) am 24.11. einen Tag lang den Historischen Urbanisten und Fellows am Center. Am Vormittag präsentierte der renommierte Stadt- und Regionalökonom Thesen zu den vielfältigen Mustern gegenwärtiger, globaler Stadtentwicklung. Am Nachmittag kommentierte Läpple engagiert die gegenwärtigen Diskussionen zur Renaissance der Stadt als Produktionsstandort. „Production back to the city!?" Dieser Trend ist für ihn empirisch belegbar, aber auch ein normatives Gebot für die nachhaltige, CO2-neutrale Metropole von morgen. Mehr...

November: Fachforum zu neuen Perspektiven für die FlughafenStadt BBI am 20. November

"Robustheit und Flexibilität. Neue Perspektiven für die FlughafenStadt BBI" - unter dieser Fragestellung lud Johanna Schlaack vom TGK am Center for Metropolitan Studies, Projektleiterin des „Planungslabors FlughafenStadt BBI", zu einem Fachforum am 20. November nach Blankenfelde ein.
Das Fachforum 2009 des „Kompetenzzentrums Stadt und Region in Berlin-Brandenburg" thematisierte die Frage, welche neuen Anforderungen sich für Planung und Realisierung für Flughafenregionen im Allgemeinen und für den BBI und die Region Berlin-Brandenburg im Speziellen, angesichts von aktuell stark veränderten strukturellen Rahmenbedingungen, ergeben. Schlüsselkategorien werden hier besonders Flexibilität und Robustheit sein. Werfen Sie hier einen Blick ins Programm.

November: „Überleben in den Creative Industries?“: Internationale Konferenz am 13./14.11.

Ingo Bader (TGK am CMS) sprach auf der Veranstaltung "Überleben in den Creative Industries. Lust und Last des Informellen", die am 13./14. November im Prater/Volksbühne, Kastanienallee, statt fand, zu „Creating City - privat, staatlich, öffentlich?" Mehr zur Veranstaltung.

November: "Migration in Cities: Focus on ethnic groups" Tagung am 6. November

Am 6. November 2009 trugen Dr. Cordelia Polinna (TGK Postdoc Fellow) und Viola Rauch (TGK Fellow) auf der Tagung "Migration in Cities: Focus on ethnic groups" im European Union House in Dublin vor. Die veranstaltung wurde gemeinsam organisiert vom Center for Metropolitan Studies (CMS) und dem Finnland-Institut in Deutschland sowie dem Finish Institute in London.
Weitere Informationen finden sie hier.

Oktober: "Railways, Real Estate & the Re-Making of Cities"

Das Symposium "Railways, Real Estate  & the Re-Making of Cities" fand am 16. und 17. Oktober 2009 im Center for Metropolitan Studies statt. Das Call for Papers endete am 1. Juli 2009. Erfahren Sie mehr über das Symposium.

Oktober: Exkursion nach Dessau/IBA Stadtumbau 2010

Vom Silicon Valley der 1920er Jahre zur deindustrialisierten, schrumpfenden Stadt im frühen 21. Jahrhundert, vom Bauhaus zur IBA Stadtumbau 2010 - das ist das Spannungsfeld, in dem sich Dessau und seine Nachbarstädte in den letzten 100 Jahre entwickelten. Zum Auftakt des 3. Studiensemesters unternahmen Studierende des Masterstudiengangs „Historische Urbanistik" mit Dr. Celina Kress eine Forschungsreise nach Mitteldeutschland. In Dessau, Halle, und Bitterfeld-Wolfen diskutierten sie mit Akteuren der Stadtentwicklung, Wirtschaft, Politik und Wissenschaft Facetten des Strukturwandels und seiner Auswirkungen auf die Städte. Mehr zum Programm.

Oktober: Semesterauftakt

Lupe

Ein herzliches Willkommen - Auftaktveranstaltung zum Studienbeginn im Master Historische Urbanistik!

Ganz herzlich laden wir alle Neuimmatrikulierten unseres Masterstudiengangs zu unserer Auftaktveranstaltung am 14.10. ab 14 Uhr ein!

Das Programm: Nach einer Begrüßung in der Lounge des Center for Metropolitan Studies - Ernst-Reuer-Platz 7, 3. Etage - um 14 Uhr möchten wir Sie mit einer kundigen Führung über den Campus der TU zunächst mit Ihrem neuen Studienort vertraut machen: Wo liegen die Bibliotheken, wo gibt es den besten Kaffee und leckerste Mittagessen, wo funktionieren die Kopierer, und wo hat man den schönsten Blick über Berlin ...?!

Anschließend wollen wir uns einander im Seminarraum am CMS kurz vorstellen: Sie lernen die Dozentinnen und Dozenten unseres Masterstudienganges kennen, und wir sind gespannt darauf, SIE endlich persönlich kennenzulernen!

Ab 17 Uhr findet unser Empfang zum Semesterstart statt: Bei Wein, einigen kleinen Häppchen und bestimmt sehr anregenden Gesprächen feiern wir Ihren Einstand bei uns!!

Unser Empfang ist diesmal auch eine Ausstellungseröffnung: Um 18 Uhr geht die von unseren Studierenden gestaltete Website zum populärsten Verkehrsmittel der Hauptstadt online (www.ringbahn.com), begleitet von einer Vernissage des Berliner Künstlers Björn Paulissen, der zu jeder der 27 Ringbahn-Stationen eine Collage geschaffen hat.

Oktober: German Studies Association annual conference

"Transatlantic Perspectives on the Early Twentieth-Century Metropolis," a session sponsored by the Center for Metropolitan Studies, Berlin, was held at the thirty-third annual German Studies Association conference in Washington, DC October 8-11. View the program here.

September: Wiederaufbau der Städte - Europa seit 1945

Am 23.-25. September fand die Tagung "Wiederaufbau der Städte: Europa seit 1945 / Rebuilding European Cities: Reconstruction-Policy since 1945" an der Universität Hamburg statt. Die Konferenz wurde von Prof. Dr. Georg Wagner-Kyora, Leitender Professor am CMS, veranstaltet. Mehr zum Programm erfahren Sie hier.

September: Vortrag mit Bob Beauregard

Am 24. September 2009 um 19 Uhr kommentierte der namhafte Stadtplaner Robert A. Beauregard (Columbia) bei seinem Besuch am Center die auch weiterhin virulente Debatte um schrumpfende Städte in den USA: "From Growth to Shrinkage: Urban Redevelopment Policy in the United States". Die Veranstaltung wurde von Matthias Bernt (IRS) geleitet und gemeinsam von CMS, IRS Erkner, Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ) mit Unterstützung der US-Botschaft in Berlin organisiert.

September: Wiederaufbau der Städte - Europa seit 1945

Am 23.-25. September fand die Tagung "Wiederaufbau der Städte: Europa seit 1945 /Rebuilding European Cities: Reconstruction-Policy since 1945" an der Universität Hamburg statt. Die Konferenz wurde von Prof. Dr. Georg Wagner-Kyora, Leitender Professor am CMS, veranstaltet.

September: Lecture mit Professor Robert A. Beauregard

Lupe

Am 24. September 2009 um 19 Uhr fand am Center for Metropolitan Studies eine Lecture zum Thema "From Growth to Shrinkage: Urban Redevelopment Policy in the United States" mit dem namhaften Stadtplaner Robert A. Beauregard von der Columbia University New York am CMS statt. Die Veranstaltung wurde gemeinsam von CMS, IRS Erkner, Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ) mit Unterstützung der US-Botschaft in Berlin organisiert. Weitere Informationen finden sie hier.

Juli: Workshop mit Paul Willis

Der Workshop mit Soziologe und Kulturtheoretiker Paul Willis (Keele University, UK), der als wichtiger Exponent der ethnographischen Forschung im Kontext der britischen Cultural Studies gilt, fand am 8. und 9. Juli statt. Mehr Informationen.

Juli: Symposium zum Reurbanisierungs-Diskurs

Das Symposium "Zukunft findet welche ? Stadt !" zum Reurbanisierungs- Diskurs am 02. / 03. Juli 2009 wurde von Prof. Klaus Brake organisiert mit der Unterstützung der Fritz Thyssen Stiftung. Erfahren Sie mehr über das Programm hier.

Juni: Workshop "Artefakt Theorien"

Artefakte sind wichtige Bestandteile unserer Alltagswelt. Im Fokus des Workshops am 26. und 27. Juni stand die Frage, wie Artefakte als konstitutives Element des Sozialen gedacht und begrifflich gefasst werden können. Hier können Sie das Programm herunterladen.

Juni: Lecture von Prof. Erik Swyngedouw

“Exit Polis: Musings on the Post-Political and Post-Democratic City”
at the Center for Metropolitan Studies, June 16, 2009, 6-8 pm

Prof. Erik Swyngedouw is an internationally highly repudiated geographer, professor at the University of Manchester, and currently fellow at the Institute for Regional Planning and Structural Planning (IRS) Erkner. The Center for Metropolitan Studies and the IRS were delighted to host a lecture by Prof. Swyngedouw, in which he discussed the problems of governance and democracy in modern cities. More information.

Juni: Lange Nacht der Wissenschaften

Lupe

Am 13. Juni präsentierte sich das CMS bei der langen Nacht der Wissenschaften. Die Lösungen zum Berlin-Quiz so wie Bilder finden Sie hier.

Juni: 5. Jahreskonferenz des Kollegs

"Ausnahmezustand" am CMS: Vom 4. bis 6. Juni 2009 findet die 5. Jahreskonferenz des Transatlantischen Graduiertenkollegs in Berlin statt. Mehr Informationen.

Juni: Workshop "All quiet on the wrong side of the tracks?"

Workshop zum Thema: "All quiet on the wrong side of the tracks? Inquiries into the Interrelation of the Other and the City today" fand am 2. und 3. Juni bei uns am CMS statt.

Mai-Juli: "Geschenke der Amerikaner"

In Verbindung mit der gleichnamigen Fotodokumentation im Amerikahaus wendet sich diese Ringvorlesung an alle, die mehr über die amerikanische Präsenz und West-Berlins Nachkriegsmoderne wissen wollen. Ab Anfang Mai jeweils donnerstags von 18 bis 20 Uhr.

Mai-Juli: "Stadt Start. Perspektiven im Arbeitsfeld Stadt"

Lupe

Gute Jobs für Stadtliebhaber: Mit unserer Reihe Stadt Start eröffnen wir jungen Stadtexperten im Sommersemester 2009 ungewöhnliche und spannende Perspektiven im Arbeitsfeld Stadt. Mehr zum Programm.

Mai: Lunch-Lecture mit Stuart Elden

Lunch-Lecture: "Territory as a Political Technology", Stuart Elden am 22. Mai, 12:00-13:30 Uhr, CMS

Stuart Elden forscht und lehrt am Institut für Geographie an der Durham University, GB. Seine Forschung liegt an der Schnittstelle zwischen Politikwissenschaften, Philosophie und Geographie. Die Lecture wird von 12:00 bis 13:30 Uhr am CMS stattfinden und einen Überblick über seine aktuelle Forschung geben, in der er sich mit Theorien und Politiken des Territoriums und der Territorialität auseinandersetzt. Die empirischen Beispiele entstammen seiner juengsten Forschung in Singapur und Suedostasien. Mehr Informationen.

Mai: Workshop "Urban Street Vending"

Workshop zum Thema "Urban Street Vending: Economic Resistance, Integration or Marginalization?" am 15. und 16. Mai 2009 im CMS. Erfahren Sie mehr.

Mai: Vortrag von Alfonso Morales

"Markets, Merchants and Megacities - Street Vending in Socio-Historical Context". Im Rahmen des Workshops "Urban Street Vending" am 14.5.2009 um 16.00h im Center for Metropolitan Studies. Alfonso Morales ist Assistant Professor für Stadt- und Regionalplanung an der Universität von Wisconsin-Madison.

April: Auftakt der Forschergruppe "Megaprojekte"

Lupe

Das am CMS angesiedelte Emmy-Noether-Forschungsprojekt präsentierte sich am 28. April erstmals der Fachöffentlichkeit. Mehr zum Projekt.

April: McPlanet.com Kongress

Vom 24.-26. April 2009 fand unter dem Motto "GAME OVER. NEUSTART!"in Berlin zum vierten Mal der "McPlanet.com"-Kongress statt. Die Weltwirtschaft ist im Umbruch. Die globalen Finanzmärkte sind ins Wanken geraten, eine weltweite Rezession folgt. McPlanet stellt die Fragen nach den globalen Zusammenhängen rund um die Krise und sucht gemeinsam nach Alternativen. In Zusammenarbeit mit dem CMS. Erfahren Sie mehr.

April: Studienreise nach Washington

Im Juni 2008 wurde die DAAD-Förderung für eine Studienreise von 15 Studierenden nach Washington gebilligt. Diese Reise fand im April 2009 statt und war Teil des Tandem-Seminars "Berlin-Washington: Visionen und die historische Konstruktion von Hauptstädten im transatlantischen Vergleich".  Es wurde gleichzeitig am CMS und in Washington angeboten. Im März besuchten die Studierenden aus Washington die deutsche Hauptstadt, im April reisten unsere Masterstudenten nach Washington. Erfahren Sie mehr auf unserem Blog, der gemeinsam von den Teilnehmern in Berlin und Washington produziert wurde.

Februar: Neuverfilmung "Effi Briest" - CMS-Fachberatung

Am 09.02.2009 wurde im Friedrichsstadtpalast im Rahmen der Berlinale die Neuverfilmung des Romans "Effi Briest" von Theodor Fontane mit großem Erfolg vorgestellt. An dem Film war Prof. Dr. Heinz Reif vom CMS als historischer Fachberater beteiligt. Der Film interpretiert - abweichend von älteren Verfilmungen der Literaturvorlage - das Schicksal dieser jungen Adeligen um 1900 als Emanzipationsgeschichte und orientiert sich damit an neueren, nicht zuletzt am Institut für Geschichtswissenschaft der TU Berlin (PD Dr. Ulrike Gleixner) erarbeiteten Forschungsbefunden.

Januar: "Second Generation Research Dialogues"

Lupe

Workshop am 16. und 17. Janauar 2009 im CMS. Unter anderem mit öffentlichen Vorträgen von Philip Kasinitz (CUNY) und Jens Schneider zum Thema "Comparative Perspectives on Children of Immigrants in Europe and the US". Weitere Informationen & Bilder zum Workshop und zu den Vorträgen erhalten Sie hier.

Wintersemester 08/09: Forschungskolloquium

Hier erhalten Sie mehr Informationen über unser Forschungskolloquium zur modernen Stadtgeschichte, das im Wintersemester jeweils dienstags von 18-20 Uhr stattfand.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe