direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Dr.- Ing. Noa K. Ha

Lupe



Assoziierte Wissenschaftlerin

Curriculum Vitae

Seit 01/01/2018
Leitung Zentrum für Integrationsstudien - TU Dresden / Nachwuchsforschungsgruppenleiterin

11/2013 - 12/2017
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Center for Metropolitan Studies (CMS)

03/2014
Promotion zum Dr. Ing. Dissertation: Handel(n) und Wandel(n). Urbane Informalität, städtische Repräsentation und migrantische Existenzsicherung in Berlin am Beispiel des mobilen Straßenhandels. Betreuerinnen: Peter Herrle (TU Berlin), Alexa Färber (HCU Hamburg) ("Sehr Gut").

09/2012-03/2013
Promotionsabschlussstipendium der TU Berlin

06/2008-08/2012
Promotionsstipendiatin der Rosa-Luxemburg-Stiftung

05/2008-12-2010
Assoziierte am Transatlantischen Graduiertenkolleg

2005 - 2009
Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsprojekt: „Urban agriculture as an Integrative Factor of Urban Development, Casablanca, Morocco“ (TU Berlin) gefördert durch das BMBF Programm „Forschung für die nachhaltige Entwicklung der Megastädte von morgen“, Prof. Undine Giseke.

2004
Studienabschluss: Diplom-Ingenieurin der Landschaftsplanung Diplomarbeit: „Ambulanter Straßenhandel – Urbane Raumproduktion zwischen Störung und Attraktion“, Betreuung Prof. Undine Giseke und Prof. Peter Herrle

2002 - 2004
Studentische Hilfskraft mit Lehraufgaben am Fachgebiet Professorin Undine Giseke, Landschaftsarchitektur/Freiraumplanung

2000
Praktikum: PPLH Bali – Pusat Pendidikan Lingkungan Hidup, Zentrum für Umwelt und Umwelterziehung in Indonesien (Sanur)

04/98 – 10/00
Studentische Mitarbeit in Landschaftsarchitekturbüros: Bode, Williams & Partner (Berlin), Landschaft Planen & Bauen (Berlin)

1998 – 2004
Studium Landschaftsplanung: Schwerpunkt Landschaftsarchitektur und Freiraumplanung - Technische Universität Berlin

1995 – 1998
Ausbildung zur Landschaftsgärtnerin

Arbeitsbereiche

Asiatische Diaspora
Stadt und Migration
Rassismuskritische und dekoloniale Stadtforschung
Postkoloniale Stadtforschung
Politiken des öffentlichen Raumes
Straßenhandel
Urbane Informalität

Veröffentlichungen

Monographien und Herausgeberschaften

2017                
Decolonize the City! Zur Kolonialität der Stadt – Gespräche | Aushandlungen | Perspektiven. Zwischenraum Kollektiv (Hrsg.). Münster: UNRAST-Verlag.

2016
Straßenhandel in Berlin. Öffentlicher Raum, Informalität und Rassismus in der neoliberalen Stadt. Bielefeld: transcript Verlag.

2015
Street Vending in the Neoliberal City. A Global Perspective on the Practices and Policies of a Marginalized Economy. Graaff, Kristina und Noa Ha (Hrsg.). New York: Berghahn. Link

2009            
Informeller Straßenhandel in Berlin: Urbane Raumproduktion zwischen Störung und Attraktion. wvb Wissenschaftlicher Verlag: Berlin.

Aufsätze

2017
Zur Kolonialität des Städtischen, in Decolonize the City! Zur Kolonialität der Stadt – Gespräche | Aushandlungen | Perspektiven. Zwischenraum Kollektiv (Hrsg.). Münster: UNRAST-Verlag.

2015
Metropolitan Informality and Racialization: Street Vending in Berlin’s Historical District, in: Street Vending in the Neoliberal City. A Global Perspective on the Practices and Policies of a Marginalized Economy. Graaff, Kristina und Noa Ha (Hrsg.).

2015 
„Wer ist in der Stadt? Rassismus und Stadt. Zülfukar Çetin im Gespräch mit Noa Ha“, in: Gespräche über Rassismus – Perspektiven & Widerstände. Zülfukar Çetin und Savaş Taş (Hrsg.), Berlin: Verlag Yılmaz-Günay.

2014                   
Kritisches Weißsein, mit Andreas Schneider, in: Handbuch Kritische Stadtgeographie. Bernd Belina, Matthias Naumann und Anke Strüver (Hrsg.).

2014                  
Perspektiven urbaner Dekolonisierung: Die europäische Stadt als ‘Contact Zone’ in: s u b \ u r b a n. zeitschrift für kritische stadtforschung. Heft 3. Hier ansehen und herunterladen

2013           
Die Kunst des Sezierens. Eine Leseerfahrung zu Jinthana Haritaworns „The Biopolitics of Mixing“. In freitext Kultur- und Gesellschaftsmagazin. Heft 21.

2012           
Kriminalisierte Mobilität. Straßenhandel als postkoloniales Recht auf Stadt?. In iz3w Nr 332 (Sept/Okt 2012) Wem gehört die Stadt? Hello City.

2012                   
Preußenpark – Community-Picknick am Rande der deutschen Parkordnung, in: Asiatische Deutsche – Vietnamesische Diaspora and beyond. Kien Nghi Ha (Hrsg.).

Lehrtätigkeit

WiSe 2017/18:
Grundlagen der Stadt- und Raumsoziologie (BA Stadt- und Regionalplanung, TU Berlin)

SE Globale Perspektiven auf Geographien der Stadtproduktion und ihre Akteure (Master Historische Urbanistik CMS)

WiSe 2016/17:
SE Inklusive Stadt und urbanisierte Exklusion (Master Historische Urbanistik CMS)     SoSe 2015:
PJ Postkolonialer Urbanismus (Master Historische Urbanistik CMS)
Ergebnisse

WiSe 2014/2015:
Diaspora, Geschlecht und Stadt (Master Historische Urbanistik CMS)

SoSe 2014:
Routen und Routinen – Infrastrukturen von Märkten, Wissen und Kontrollen  (Master Historische Urbanistik CMS)

WiSe 2013/2014:
Kontroversen zum Bau der Stadt: Planungsdebatten im 20. Jahrhundert (Master Historische Urbanistik CMS)

SoSe 2012:
Herstorycity - Die Produktion des städtischen Raums aus einer feministischen und rassismuskritischen Perspektive (Gender Studies / Humboldt Universität)

Konferenzorganisation

10/2016    
Panel „Tempor(e)ality: Racing Time and the Racialized Urban”, Internationale Jahreskonferenz UrbanTopias: Discussing the Challenges of Changing Cities, Center for Metropolitan Studies, TU Berlin. 27.-29. Oktober 2016.

06/2016       
Internationaler Workshop „Asian Diaspora Space in Europe at the Intersection of Gender, Sexuality and Race” 10.-11. Juni 2016, Center for Metropolitan Studies, TU Berlin. www.asiandiasporaspace.tumblr.com

11/2015     
Internationale Jahreskonferenz des Internationalen Graduiertenkolleg “Inhabited Futures – Constructed Pasts”, 19.-21. November 2015, Toronto, Kanada.

09/2012
Internationale Konferenz „Decolonize the City! Decolonial Perspectives on the neoliberal City“. Rosa-Luxemburg-Stiftung, Berlin. 21.-23. September 2012. http://www.decolonizethecity.de/.

05/2009
Internationaler Workshop am CMS Berlin: "Urban Street Vending: Economic Resistance, Integration or Marginalization?", 15. & 16. Mai 2009.

09/2006
Colloque International "Développement urbaine durable et agriculture urbaine", Casablanca 11./12.09.2006: Université Ain Chock Casablanca, Institut National de l'Amènagement et de l'Urbanisme, Institut Agronomique et Vétérinaire Rabat, Technische Universität Berlin, HafenCityUniversität Hamburg, Universität Hohenheim

Stipendien

09/2012-03/2013
Promotionsabschlussstipendium der TU Berlin

06/2008-08/2012
Promotionsstipendiatin der Rosa-Luxemburg-Stiftung

seit 06/08
Promotionsstipendium der Rosa-Luxemburg-Stiftung

10/01 – 10/04
Studienstipendium der Heinrich-Böll-Stiftung

09/03
Arbeitsaufenthalt und Teilnahme an Sur-Place Konferenz in Mexico-City (gefördert durch Heinrich-Böll-Stiftung)

10/00 – 03/01
Forschungsreisestipendium des DAAD

Ausgewählte Vorträge

07/2017        
Eingeladener Vortrag: “Städtischer Raum und metropolitaner (Post)Kolonialismus in Europa“, Humboldt Universität Berlin, Humangeographisches Kolloquium: Politische Geographien des Postkolonialen, 11. Juli 2017.

06/2017      
Eingeladener Vortrag: „Die Un/Bekannten Anderen – Neue und alte Nutzergruppen in öffentlichen Räumen“, Internationale Gartenausstellung 2017, Gemeinsamer Bundeskongress 2017 der Fachverbände und Gartenamtsleiterkonferenz Leitthema „Stadt - Grün - Kultur“, 30. Juni 2017

06/2017     
Eingeladene Keynote: „(Post) colonial epistemologies of the Urban and Geographies of knowledge production”, Summer School Decolonizing Urbanism – Transformative Perspectives der Universität Trier, 6.-12. Juni 2017.

04/2017     
Eingeladener Vortrag: „Städtischer Raum und metropolitaner (Post)-Kolonialismus in Europa“, Auftaktveranstaltung zum Themensemester Dekolonisierung der Stadt – Dekolonisierung des Wissens ?!, Universität Bremen, 11. April 2017

11/2016
Eingeladener Vortrag: Die ‚Thaiwiese‘ im Berliner Preussenpark. Community Picknick am Rande der deutschen Parkordnung. Deutsch-französischer CIERA Workshop „Postmigrantische Gesellschaften und die Transformation europäischer Ernährungspraktiken“, 10 und 11. November 2016, Universität Leipzig.

11/2016
Eingeladener Vortrag: Postkolonialer Urbanismus. Asiatische Diaspora in Berlin und Amsterdam. Panel „Auswanderung“, Konferenz ‚Migration und Baukultur von der Antike bis zur Gegenwart‘, 23.-25.November 2016, IRS Erkner.

09/2016
Unsettling coloniality in Europe. Panel “Anticolonial Coalitions”. Conference ‘Legacies of the Tricontinental, 1966-2016: Imperialism, Resistance, Law’, 22-24 September 2016, University of Coimbra, Portugal.

11/2015
Eingeladener Vortrag: The coloniality of the Neoliberal City, Vortrag im Seminar “Critical Perspectives in Gender, Race and Environment” von Prof. Dr. Jin Haritaworn, York University, Toronto, 23. November.

11/2015
Eingeladener Vortrag: Dekoloniale Theorie und Perspektiven auf Stadt, Öffentliche Ringvorlesung am Zentrum für Antisemitismusforschung „Einführung in die Rassismusforschung“, TU Berlin. 2. November.

09/2015
Diaspora Studies as site of reconnected knowledge production, Postcolonial Studies Convention, Leicester/GB, 8. September 2015.

07/2015
The Coloniality of the Neoliberal City, 7th International Conference of Critical Geography, Ramallah/Palestine, 29. Juli 2015.

07/2015
Straßenhandel in der ‘Contact Zone‘, HCU Hamburg, Urbanes Labor "Konflikte und urbaner Raum: Kulturanthropologische Perspektiven auf den städtischen Alltag", 3. Juli 2015.

07/2015
Critical Diversity and Critical Migration Studies – International Graduate Program “The World in the City: Metropolitanism and Globalization from the 19th Century to the Present”, 2. Juli 2015.

06/2015
Diasporischer Raum & Resistant subjectivities, Queere Ringvorlesung, Goethe-Universität Frankfurt a.M., 8. Juni 2015.

10/2013
„Dekoloniale Perspektiven auf Gender und Migration“, Vortrag im Workshop zu Gender & Migration | Lebensweisen und Perspektiven im deutsch-asiatischen Kontext der Rosa-Luxemburg-Stiftung, 12. Oktober 2013.

09/2012
„Decolonize the City - Colonial Legacies in Urbanism and Urban Politics“, Eröffnungsvortrag, Rosa-Luxemburg-Stiftung Berlin, 21. September 2012.

09/2012
„A right to the city for all – All for a right to the city? Decolonial perspectives towards the neoliberal city“, Forschungszentrum desiguALdades, FU Berlin.13. September 2012.

06/2011
„Street Vending in Berlin and the Production of a Racialised Metropolitan Informality“, Critical Race Theory Retreat, Berlin, 10. Juni 2011.06/2010"Conceptualizing Metropolitan Informality: Street Vending in Berlin", Georg Simmel Think & Drink Kolloquium, Georg-Simmel-Zentrum für Metropolenforschung, HU Berlin, 28. Juni 2010.

03/2009
"A geography of informality: The ambivalence of Informality within the production of space and urban/spatial planning", Urban Agriculture in the Megacity Casablanca, 7. Workshop des Forschungsprojektes, 30.-31. März 2009. (www.uac-m.org), Université Casablanca Ain Chock.

03/2009
"Street Vending: The informalised Lumpenproletariat in the neoliberal city", Lumpen-City: Discourses of Marginality, Marginalizing Discourses, York University, Toronto. link

09/2008
"Public Space as Space of Labor, Street Vending in the Postfordist City", 4th Annual Conference New York 2008: „In Search of the Postfordist City: Concepts and the Meaning of Urban Space and Society, Fordham University. New York.

Andere Veranstaltungen

07/2017        
Eingeladene Abschlusskommentatorin für die gemeinsame D-A-CH-Tagung 2017 der Sektion Frauen- und Geschlechterforschung der DGS, der Sektion Feministische Theorie und Geschlechterforschung der ÖGS und dem Komitee Geschlechterforschung zum Thema „Versicherheitlichung der Gesellschaft. Queer-Feministische und rassismuskritische Perspektiven“, zusammen mit Prof. Dr. Iman Attia, 14.7.2017.

07/2017         
Panelistin zur Diskussion „Racial Profiling und Kriminalisierung der Berliner Quartiere“ mit Biplab Basu (KOP – Kampagne für Opfer rassistischer Polizeigewalt) und Eben Louw (Opra – Psychologische Beratung für Opfer rechtsextremer, rassistischer und antisemitischer Gewalt), HU Berlin, Institut für Sozialwissenschaften, 6. Juli 2017.

05/2017      
“Racism(s) and the city: Neoliberalism and (Post-)Colonial Urbanities” . Discussing two recent books. Mit Dr. Giovanni Picker (University of Birmingham, UK) und Prof. Dr. Kathy Ann Tan (Freie Universität Berlin), SAVVY CONTEMPORARY, Berlin, 18. Mai 2017.

05/2017       
gallery reflections #1: “Urban Decolonisation and Diasporic Formations” mit Trang Tran Thu (Berlin Asian Film Network/Anthropologist working on Vietnamese diaspora in Berlin), Hyunsin Kim (Choreographer and Performer) und Dr Jonas Tinius (Anthropologist, CARMAH/HU Berlin), ifa-galerie Berlin, 4. Mai 2017.

01/2017       
“Postcolonial, postmigrant Europe: Struggling with ‘internal differences’” mit Carla Maier, HU Berlin, Institut für Europäische Ethnologie, Konzeption, Input und Nachbereitung der Sitzung im Labor für kritische Europäisierungsforschung, 20. Januar 2017.

12/2016
Podiumsdiskussion „Heritage and the Politics of Recognition“ Centre for Anthropological Research on Museums and Heritage (CarMAH), Institut für Europäische Ethnologie, HU Berlin, 7.12.2016.

10/2016
Moderation „Twice a Refugee“, mit Anaheed Al-Hardan, Nael Bitari, Caoimhe Butterly and Axel Salvatori Sinz. Institute for Cultural Inquiry (ICI), Berlin, 14 Oktober 2016.

09/2016
Panel „Stadtgeschichte in Lernkontexten – Zur Relevanz des stadthistorischen Erkundens“, Tagung Erinnerungsorte. Vergessene und Verwobene Geschichten, Jüdische Museum Berlin, 16. September 2016.

06/2016
Impulsvortrag „Aufnahme von Geflüchteten und Wandel der Berliner Stadtgesellschaft – Institutioneller Rassismus und Berliner Stadtentwicklungspolitik“, Fachtagung Zufluchtsort Berlin –  Anforderungen an die Rechtsextremismusprävention, Demokratieförderung und politische Bildung, JugendKulturZentrum PUMPE, Berlin, 7. Juni 2016.

01/2016
Podiumsdiskussion “Postkolonial forschen in Deutschland – Stand und Hindernisse in den Gesellschaftswissenschaften” mit Prof. Dr. Manuela Boatcă, Universität Freiburg und Prof. Dr. Encarnación Gutiérrez Rodríguez, Justus-Liebig-University Gießen, Moderation Prof. Dr. Aram Ziai. Internationale Konferenz Beyond the Master’s Tool: Post- and Decolonial Approaches to research methodology and methods in Social Sciences, Universität Kassel 14.-15. Januar

12/2015         
Eingeladene Kommentatorin „Feminism reloaded: Umkämpfte Terrains in Zeiten von Antifeminismus, Rassismus und Austerität“. Jahrestagung der Sektion Frauen- und Geschlechterforschung in der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, Universität Giessen, 3.-5. Dezember 2015.

11/2015
„Anders Europäisch Sein. Gespräch über Rassismus, Identität und Widerstand in Europa“, Diskussion mit Fatima El-Tayeb, Rosa-Luxemburg-Stiftung, Berlin. 11. November 2015.

11/2014
„Material Matters in Times of Crisis Capitalism: Transnational Feminist and Decolonial Approaches” – eingeladene Kommentatorin zur Keynote von Prof. Gayatra Chakravorty Spivak, Justus-Liebig Universität Giessen.  13.-15.November 2014.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe