direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Dr. Małgorzata Popiołek-Roßkamp

Lupe

Wissenschaftliche Mitarbeiterin des Leibniz-Instituts für Raumbezogene Sozialforschung in Erkner

Lehrbeauftragte am CMS

E-Mail:

Wissenschaftlicher Werdegang

  • seit 2020     wissenschaftliche Mitarbeiterin am Leibniz-Institut für Raumbezogene Sozialforschung in Erkner, Projekte: Sozialräumliche Disparitäten und Ausgleichspolitiken in Städten der DDR und der BRD (2020-2021), Sozialräumliche Transformationen in Berlin-Brandenburg 1980-2000 (2022-2025)
  • 2018–2020   wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentrum für Historische Forschung Berlin der Polnischen Akademie der Wissenschaften, Projekt: Architektur des Generalgouvernements 1939-1945
  • 2013–2017   Promotionsstudium im Rahmen eines Co-Tutelle-Vertrags zwischen der Technischen Universität Berlin, Institut für Stadt- und Regionalplanung, Fachgebiet Denkmalpflege und der Breslauer Universität, Institut für Kunstgeschichte, Thema der Doktorarbeit: Warschau. Ein Wiederaufbau, der vor dem Krieg begann, gefördert durch das Cusanuswerk
  • 2012            Forschungsaufenthalt an der Research Academy Leipzig, Programm: East-Central Europe in Transnational Perspective
  • 2010–2012   Masterstudium Denkmalpflege an der Technischen Universität Berlin, Thema der Magisterarbeit: Berlin-Wedding. Sanierungsgebiet Brunnenstr. – Vinetaplatz. Baugeschichte – Veränderung – Denkmalwert (zusammen mit Sabine Klingner), gefördert durch den DAAD
  • 2005–2010   Magisterstudium Kunstgeschichte an der Warschauer Universität, Thema der Masterarbeit: Wiederaufbau der Nowy-Świat-Straße in Warschau
  • 2008–2009   Auslandsaufenthalt an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Rahmen des Erasmusprogramms

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe